Abschied nehmen…..

„Ciao, es war schön……., doch einmal kommt die Zeit zum auseinandergehen“, so sangen die Kinder bei der Verabschiedung der Krippenerzieherin Sandra Kerscher. Sandra musste nach zwei Knie-Operationen ihren geliebten Beruf als Erzieherin aufgeben.

Sandra Kerscher war seit der Eröffnung der Krippe im Januar 2013 dort tätig. Sie hat mit ihrer Pädagogik und Persönlichkeit die Einrichtung geprägt. Welche Wertschätzung ihr für ihre Arbeit entgegengebracht wurde, zeigte der große Besuch bei der Verabschiedung. Viele der Familien, deren Kinder in der Krippe betreut wurden, sind gekommen, um sich persönlich zu verabschieden.

Nach einem kleinen Umtrunk und interessanten Gesprächen hatte das Team mit den Kindern einen offiziellen Teil vorbereitet. Die Kinder verabschiedeten sich mit einem Lied und einem Gedicht von Sandra. Das Team hat das Lied von Peter Maffey „Und wenn du gehst, dann geht nur ein Teil von dir…“ umgedichtet.

Bürgermeister Max Dietl dankte im Namen der Gemeinde mit einem Blumenstrauß und einem Gutschein für die gute Zusammenarbeit und für den Einsatz für die Kleinsten der Gemeinde und für die Kindertagesstätte.

Auch der Elternbeirat war gekommen, um persönlich Abschied zu nehmen und ein Geschenk zu überreichen.

„Danke für deine Hilfsbereitschaft und deine Herzlichkeit, danke für die gemeinsame Zeit“, mit diesen Worten überreichte Kita-Leiterin Rosi Deser ein Geschenk des Teams. Die Familien und alle Weggefährten in ihrer Zeit als Erzieherin der Kinderkrippe Stallwang haben ein Erinnerungsalbum gestaltet.

Den Abschluss machten die Kinder mit einem Bilderrahmen voll Glück für Sandra. Jedes Kind überreichte ihr ein Kleeblatt und hatten gute Wünsche dabei. Dass dabei einige Tränen flossen war verständlich. Aber Abschied heißt auch Neuanfang und „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“.

Wir wünschen Dir alles Gute, Sandra!

Cookie Consent mit Real Cookie Banner